Die Zackeneule Scoliopteryx libatrix (LINNAEUS, 1758) – auch Krebssuppe genannt – fand sich beim letzten Leuchtabend ein. Die deutsche Bezeichnung “Zackeneule” kann ich ja noch nachvollziehen, mit dem Namen “Krebssuppe” kann ich mich weniger anfreunden. Einer der Gründe, warum ich die eindeutigen wissenschaftlichen Namen bevorzuge.

Scoliopteryx libatrix überwintert als Imago in feuchten, frostfreien Höhlen.
Davon haben wir in Schleswig-Holstein ja nicht so viele. Also haben sich die Tiere eine Nische gesucht. Mein leider verstorbener Kollege Walter Baltruweit hat für die Straßenmeisterei gearbeitet. Er fand den auffälligen Eulenfalter regelmäßig an den Wänden von Gullischächten.

Read More →