Wer gehört eigentlich zu den Kleinschmetterlingen (Mikro) und wer zu den Großschmetterlingen (Makro)? Wenn das so einfach wäre. Eine sehr schöne Erklärung habe ich im Oxford English Dictionary gefunden. Dort heißt es – frei übersetzt – “Makros sind Schmetterlinge, die groß genug sind, um das Interesse eines normalen Sammlers zu wecken. Mikros sind Schmetterlinge, die nur spezialisierte Sammler interessieren.”

Wer es etwas genauer wissen will, dem empfehle ich beim Forschungsinstitut Senckenberg nachzulesen.

Auf dem Foto zu sehen ist der Möndchenflecken-Bindenspanner – ein Makro -, auf dem sich die Samenmotte Hofmannophila pseudospretella (STAINTON, 1849) – ein Mikro – niedergelassen hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*