Beim letzten Leuchtabend kamen nicht nur herrlich bunte Falter an den Leuchtturm, sondern auch eher unauffällig gefärbte. Ich finde sie genauso schön und interessant. Schaut euch doch den Palpen-Zahnspinner Pterostoma palpina (CLERCK, 1759) mal genauer an. Die namens-gebenden Palpen an der Vorderseite des Kopfes sind deutlich ausgeprägt. In Form und Farbe hat er sich Baumrinde angepasst.